IMG_1362

Bestattungsarten im  Rhein-Main Gebiet

Eine Grabstätte ist nicht nur der Platz, an dem der geliebte Mensch seine letzte Ruhe findet.

Er ist ein wichtiger Ort des Gedenkens, den Angehörige immer wieder aufsuchen können, um dort auf ihre ganz persönliche Weise Abschied zu nehmen und den Schmerz über den Verlust zu verarbeiten.
Form und Ort der Beisetzung können so facettenreich sein wie die Persönlichkeit eines Menschen. Wir richten uns immer nach dem Willen des Verstorbenen. Ist dieser nicht bekannt, entsprechen wir den Wünschen der Hinterbliebenen. Die Vorstellungen können sehr unterschiedlich sein. Wir wissen das, und deshalb gibt es bei uns keine festen Regeln. Wir tun alles für Sie, was möglich ist.

Erdbestattung
Seit dem Christentum war die Erdbestattung die übliche Form der Bestattung. Dabei wird der Sarg nach der Trauerfeier auf einem Friedhof in einem Grab beigesetzt. Eine Grabstelle kann auf jedem Friedhof gewählt werden. Üblicherweise wird aber der Friedhof ausgesucht, an dem der Verstorbene seinen Wohnsitz hatte.

Feuerbestattung
Die Feuerbestattung ist die Einäscherung eines Verstorbenen in einem Sarg und die spätere Beisetzung der Aschenreste in einer Urne.

Baumbestattung
Nach der Einäscherung wird die Urne an der Wurzel eines Baumes beerdigt. Viele Menschen wünschen sich eine individuelle, naturnahe Art der Bestattung. Die Beisetzung in einem Wald bietet eine einzigartige, stimmungsvolle Ruhestätte. Die Baumart und der Baum können frei gewählt werden und wird für Jahrzehnte nicht mehr für weitere Beisetzungen verwendet.

Seebestattung
bei der Seebestattung wird nach der Einäscherung eine spezielle Seeurne außerhalb der sogenannten Drei-Meilen-Zone dem Meer übergeben.
Die Bestattung ist in der Ostsee bzw. Nordsee genau so möglich, wie auf allen anderen Meeren der Welt.

Diamantbestattung
Schon immer galt der Diamant als das Symbol der Unvergänglichkeit, der Erinnerung und der Liebe. Falls diese Art der Bestattung gewünscht ist, kann dies von den Angehörigen bestimmt werden. Aus der Asche des Verstorbenen wird ein Diamant geschliffen.